Eva Seigerschmidt

Schmerztherapie

Sie leiden unter Kopfschmerzen, Migräne, Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen, Fibromyalgie oder anderen chronischen Schmerzen oder Beschwerden (wie Schwindel, Übelkeit o.ä.)?

Als spezielle Schmerztherapeutin (zertifiziert durch die Deutsche Gesellschaft für psychologische Schmerztherapie und -forschung, DGPSF) bin ich besonders ausgebildet und erfahren in der Therapie von chronischem Schmerz und anderen körperlichen Erkrankungen mit psychischen Anteilen. 

Bio- Psycho- Soziales Schmerzverständnis

Schmerzsyndrome oder andere körperliche Beschwerden sind nicht „eingebildet“ oder „nur psychisch“.

Medizinische Faktoren ("Bio-") spielen bei chronischen Schmerzen genauso eine Rolle wie die Stimmung und das Allgemeinbefinden ("Psycho-") und das Lebensumfeld ("Sozial"). Auf Grundlage dieses bio-psycho-sozialen Schmerzverständnisses arbeite ich mit den Patienten und Patientinnen daran, in ihrem Leben möglichst optimale Bedingungen für eine Linderung von Schmerzen und körperlichen Beschwerden zu schaffen und so wieder mehr Lebensqualität zu erlangen. Dabei kommen klassische psychologische Verfahren zum Einsatz wie:

  • Entspannungsverfahren
  • Schmerzbewältigungstechniken wie Aufmerksamkeitslenkungs- Strategien, Imagination, Meditations- und Achtsamkeitstechniken sowie Verfahren aus der Hypnose.
  • Verfahren zur Verbesserung der Körperwahrnehmung und der Genussfähigkeit
  • Kognitive Verhaltenstherapie („mentale Schmerztherapie“)
  • Soziales Kompetenztraining (Selbstsicherheits- und Selbstbehauptungstraining, „Nein- Sagen“)

Links:

Deutsche Gesellschaft für psychologische Schmerztherapie

Deutsche Gesellschaft zum Studium des Schmerzes

Deutsche Gesellschaft für Schmerztherapie e.V.

Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft

 

Bild von Elke Groebler | www.elke-groebler.de