Eva Seigerschmidt

Praktische Informationen  –  KOSTEN

Private Krankenversicherungen 

Ich bin approbierte psychologische Psychotherapeutin, somit bekommen Sie in aller Regel meine Rechnungen von Ihrer privaten Krankenversicherung erstattet. Meist muss die Therapie im Vorfeld bei der Krankenversicherung beantragt werden; alle dafür erforderlichen Formulare erhalten Sie auf Nachfrage bei Ihrer Versicherung. Ich bin Ihnen dann beim Ausfüllen behilflich. 

Gesetzliche Krankenkassen

Für die Abrechnung mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse muss einmal pro Quartal Ihr Versichertenkärtchen eingelesen werden. Die ersten 5 (sogenannten probatorischen) Sitzungen werden in jedem Fall von der Kasse übernommen. Darüber hinaus muss die Therapie zunächst bei der Krankenkasse beantragt werden. Es kann eine Kurzzeittherapie (25 Sitzungen) oder eine Langzeittherapie (45 Sitzungen) beantragt werden. Verlängerungen sind bei Bedarf möglich, die Höchstgrenze liegt bei 80 Sitzungen. Für den Antrag müssen verschiedene Formulare ausgefüllt werden, ich bin Ihnen dabei gerne behilflich. 

Wenn ich Ihnen keinen freien Therapieplatz anbieten kann...

...haben Sie die Möglichkeit, in einer Privatpraxis Therapie zu machen und über ein sogenanntes Erstattungsverfahren mit den gesetzlichen Krankenkassen abzurechnen. Dieses müssen Sie selbst noch vor dem Beginn der Therapie bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse genehmigen lassen. Ein einfaches Anschreiben, eine Liste mit den Namen von 5 Kassentherapeuten, die Ihnen keinen Platz anbieten konnten, und eine ärztliche Dringlichkeitsbescheinigung (Hausarzt, Psychiater) sind dazu erforderlich.

Nähere Informationen finden Sie in den Faltblättern zum Herunterladen (siehe unten).

Die KollegInnen in den Privatpraxen sind Ihnen beim Procedere gerne behilflich.

Kostenerstattung – Ein BPtK-Ratgeber für psychisch kranke Menschen

Patienteninformation zur Psychotherapie über Kostenerstattung

 

Selbstzahler

Natürlich können Sie die Kosten für die Therapie auch selbst übernehmen. Hier orientieren sich die Kosten an der Gebührenordnung für Psychotherapie. Gestaffelt nach Ihrem Einkommen kostet eine Sitzung zwischen 80 und 120 Euro.